Partners

Hacienda Zuleta

Die im späten 17. Jahrhundert erbaute Hacienda liegt auf 2.800 Höhenmetern in den spektakulären Anden, zweieinhalb Stunden nördlich von Quito entfernt. Zuleta ist ein kolonialer Bauernhof und gehört seit mehr als 100 Jahren der Familie Plaza Lasso, aus der zwei ehemalige Präsidenten Ecuadors hervorgingen. Outside Magazine wählte die Hacienda zu einer der weltweit "Top Ten Finds" und National Geographic Traveler kürte sie als eines der besten Hotels in Ecuador.

Hacienda Zuleta ist ein bewirtschafteter Bauernhof mit 300 Rindern, 200 Schafen und über 2000 Hektar Weideland und geschütztem Primärwald. Ein Großteil der Milchproduktion wird in Zuletas eigener Käserei verwendet.

Die Hacienda verfügt über 21 liebevoll eingerichtete Schlafzimmer, alle mit eigenem Kamin. Alte verwunschene Innenhöfe und Gärten sowie gemütliche Wohn- und Lesezimmer bieten eine entspannte Atmosphäre. Täglich werden köstliche und regionale ecuadorianische Gerichte zubereitet, wobei das frische Bio-Gemüse, die Forellen und Milchprodukte von der Hacienda stammen.

Viele Aktivitäten stehen den Gästen zur Auswahl. Neben Pferdereiten bietet die Hacienda Mountain Bikes und Kutschenfahrten für Ausflüge in das weitläufige Gelände der Hacienda an. Gäste können die vielen Wanderwege mit tollen Ausblicken und das ruhige, zeitlose Leben der Gemeinde Zuleta nebenan erkunden. Sie können ausserdem das wichtige Condor Rehabilitationsprogramm "Condor Huasi Project" besuchen, das sich für die Erhaltung und den Schutz des majestätischen Andencondors einsetzt und auch ein Forschungsprogramm über Brillenbäre betreibt, die in der Umgebung leben.

Die Familie Plaza und ihr Personal von der lokalen Gemeinde laden mit ihrer natürlichen Herzlichkeit und Gastfreundschaft ihre Gäste ein, das Leben einer authentischen Hacienda in den ecuadorischen Anden mit ihnen zu teilen.

 

**NEWS**

2019

Neue Aktivitäten 
Die Hacienda Zuleta erweitert regelmäßig ihr Ausflugsprogramm, einschließlich des Halb- und Ganztages-Reitprogrammes in den umliegenden Wäldern, Hügeln und Bergen. Außerdem können stimmungsvolle Lagerfeuerabende im historischen Innenhof organisiert werden, um ein autentischeses Andenerlebnis mit lokaler Musik, Getränken und Delikatessen zu schaffen.
 
Naomis Ode an Zuleta-Käse
Wenn Sie wie ich eine Leidenschaft für Käse haben, dann ist der Besuch der Hacienda Zuleta wie ein Käsehimmel! Der Hof verfügt über eine eigene Käsefabrik vor Ort. Die Gäste können eine Tour machen und alles über die Käseherstellung erfahren. Es ist ein eindrucksvolles Geschäft, das Einheimische beschäftigt und die reichhaltige, cremige Milch verwendet, die von Zuletas 300 geschätzten Holsteins-Kühen produziert wird. In der Hacienda werden erstaunlich vierzehn verschiedene Käsesorten hergestellt! Ecuadorianer bevorzugen weichen, frischen Käse, aber Zuleta ist am besten für harten, reifen Käse mit mehr Geschmack und einem bekannten europäischen Look bekannt. 
 
Viele von ihnen sind mit bunten Wachsen dekoriert, die auch dazu dienen, das Leben des Käses zu erhalten. Der bekannteste ist der mehrfach preisgekrönte Don Galo, benannt nach dem Großvater des General Managers, einem früheren und angesehenen Präsidenten von Ecuador. Die in der Hacienda Zuleta hergestellten und servierten Käse wurden aufgrund ihres einzigartigen Geschmacks, Aromas und Aussehens mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet. Die neuesten davon sind Gouda, Danbo & Wildkräuter. In diesem Jahr wird die Käsefabrik überarbeitet, um das Gästeerlebnis zu verbessern. Die Besucher werden zu einer viel persönlicheren Tour mit käsigen Gerüchen und Aromen eingeladen!
 
 
News 2018
Alles Käse
Der auf der Hacienda hergestellte Käse hat wegen seines einzigartigen Geschmacks und Aromas nationale und internationale Auszeichnungen erhalten. Hotelgäste der Hacienda können jetzt die neuen Gouda-, Danbo und Wildkräuter-Varianten genießen.
Fotos des neuen Speisesaals finden Sie im Media Centre.
 
 
News 2017
Churi der Kondor
Die Hacienda Zuleta muss traurigerweise berichten, dass das bahnbrechende Kondorauswilderungsprogramm mit einer Tragödie endete. Churi, Sohn von Zuleta, war der erste Kondor, den die Stiftung Galo Plaza Lasso gezüchtet und freigelassen hatte. Leider starb er am 05. Januar, vermutlich an Lungenentzündung. Das Team von Galo Plaza Lasso ist bestürzt, aber auch entschlossen, aus dieser ersten Erfahrung zu lernen und sich weiterhin für den Schutz der Kondore in Ecuador zu engagieren. Das Team bedankt sich bei allen, die die Stiftung beim Kauf von Ortungsgeräten unterstützt haben, und möchte versichern, dass die Ausrüstung bei ihrem nächsten Projekt wieder zum Einsatz kommt. Mit Churi wurden noch zwei weitere Kondore in die Freiheit entlassen. Einer davon wird vermisst, der andere ist ins Rettungszentrum zurückgekehrt und wohlauf.
 
Bärige Nachrichten
Die Hacienda Zuleta hat eine spektakuläre Neuigkeit: Ein neues Bärenjunges wurde gesichtet! Es wird vermutet, dass es ungefähr im August von seiner Mutter Negra zur Welt gebracht wurde. Das Geschlecht konnte noch nicht eindeutig festgestellt werden. Es leben jetzt 37 wilde Brillenbären auf dem Areal der Hacienda Zuleta. Diese Bären, die durch die Kinderbuch- und Filmfigur Paddington berühmt wurden, sind überall in Südamerika vom Aussterben bedroht.