Partners

Hacienda Pimán

Die Hacienda Pimán befindet sich 9 Kilometer von der Stadt Ibarra im Norden Ecuadors. Sie stammt aus dem 17. Jahrhundert und gehört seit Anfang an der Familie Zaldumbide. Über einen Zeitraum von drei Jahren stellten die Eigentümer mit viel Liebe zum Detail das historische Gebäude samt Antiquitäten, Bildern, riesigen Mauern, der alten Kapelle, Bibliothek und den schönen Gärten wieder her. Sie verschönerten das Haus darüber hinaus mit geschmackvollen, modernen Elementen. Heute ist die Hacienda das perfekte Hotel für Reisende, die die gemütliche Atmosphäre, friedliche Umgebung und köstliche Hausmannskost schätzen.

Das Grundstück liegt in einem trockenen Tal und ist von Bergen umgeben. Es ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region, z.B. das große Naturschutzgebiet El Angel mit seinen meterhohen „Frailejones“ (Mönchen), die Eisenbahnfahrt von Ibarra nach Salinas, die Stadt Otavalo mit seinem bekannten Markt und die afro-ecuadorianische Siedlung El Chota.

Die Zimmer der Hacienda sind eine Fusion aus traditionellen und modernen Stilrichtungen; insgesamt sind es siebzehn Zimmer, sieben davon im alten Herrenhaus und die übrigen zehn in großen, neuen Chalets, die sich einen kurzen Spaziergang vom alten Haus befinden. Neben modernem Komfort herrschen im Hotel ein traditionell gemütliches Ambiente und ein freundlicher, aufmerksamer Service.

Das Restaurant und einige öffentliche Räume befinden sich in einer modernen Struktur aus unverputzten Ziegelwänden, Holz und Glas, die sich stark vom Stil der alten Gebäude abheben. Zur Hacienda gehören außerdem ein Essbereich im Freien und ein klassischer Garten mit beheiztem Schwimmbad, alten Bäumen und farbenprächtigen, exotischen Pflanzen.

Hacienda Pimán ist das Schwesterhotel von Sacha Lodge am Amazonas, und seit Kurzem auch Scalesia Lodge auf der Galapagos Insel Isabela.

 

News, 2019

Nachfolgend finden Sie Beschreibungen von einigen der neuen Aktivitäten, die Hacienda Piman ab sofort anbietet:

Auf der Suche nach Andenbären: Ca. eine Stunde von Piman entfernt in der Nähe von Pimanpiro wurde eine Gruppe von Andenbären identifiziert. Gäste der Hacienda Piman haben dort gute Chancen diese scheuen Tiere bei einem frühmorgendlichen Ausflug zu sehen. Danach geht es weiter zu den Petroglyphen von Shanshipamba, die sich auf 4 unterschiedlich große Felsen zwischen den Gemeinden El Carmelo und Shanshipamba befinden. Die Exkursion beinhaltet einen kurzen Spaziergang durch diese beiden Gemeinden, darunter auch entlang der alten Amazonas-Handelsrouten.

Peguche Wasi ist eine Handwerkerwerkstatt von Kichwa-Webern, die die Webkunst retten und wiederbeleben wollen. Bei einer Demonstration ihres Handwerks können Besucher etwas über ihre Geschichte, Kunst und Kultur erfahren. Diese Werkstatt befindet sich 2 km von der Stadt Otavalo entfernt im Ort Peguche, der historisch für ihre handwerkliche Arbeit an Handwebstühlen bekannt ist.