Partners

Estancia Cristina

Die Estancia Cristina befindet sich im Nationalpark Los Glaciares am nordwestlichen Ufer des Lago Argentino. Sie ist eine einzigartige Wildnis-Lodge, die wahre patagonische Gastfreundschaft, eine herrliche Aussicht und exklusiven Zugang zu dem prachtvollen Naturwunder Upsala. Man erreicht die Estancia in 3 Stunden mit dem Boot vom Hafen Punta Banderas, der sich 50 km westlich von El Calafate befindet. Für die Rückfahrt braucht das Boot nur 2 Stunden.

Man kann entweder in der Lodge übernachten oder sie bei einem von drei unterschiedlichen Tagesausflügen von El Calafate aus besuchen.

Die Lodge beherbergt 20 komfortable Zimmer in 5 Häuschen, ein gemütliches Restaurant, in dem köstliche patagonische Küche serviert wird und ein kleines Museum, das dem Gast die faszinierende Geschichte der Estancia näher bringt. Eine Vielzahl von unvergesslichen Ausflügen zu Fuß oder zu Pferd, mit Geländefahrzeug und Mountainbike runden das Angebot ab. Die Pauschalpreise beinhalten Vollpension und alkoholfreie Getränke, Aktivitäten, Transfers, Steuern und der Eintritt zum Nationalpark. Sonderprogramme für Angler werden extra berechnet.

Wir empfehlen einen Aufenthalt in der Lodge einzuplanen, um die langen Tage und eine breite Auswahl an Aktivitäten auszunutzen. Dazu gehört eine Fahrt im Geländefahrzeug zum Aussichtspunkt für einen atemberaubenden Ausblick über den Upsala-Gletscher, gefolgt von der 14-km-Wanderung durch das spektakulären Tal der Fossilien.

NEU!:Ab Oktober 2018 können Gäste der Lodge wählen, ob sie mit den Tages-Ausflüglern oder in einem anderen Boot zu einer anderen Uhrzeit fahren.

Im Jahr 1914 von den armen Einwanderern Joseph Masters und seiner Frau Jessie aus England gegründet, Estancia Cristina bewährt ihren Charakter und bemüht sich die Geschichte dieser erstaunlichen Familie lebendig zu halten.

El Puma Lodge in Chalten gehört dem gleichen Eigentümer.

 

**Aus unserem aktuellen Newsletter**

Januar 2018
Estancia Cristina am Upsala Gletscher neu ab 2018/19 mit direkter Flughafen-Anbindung
Die im Nationalpark Los Glaciares, im argentinischen Patagonien gelegene
Estancia Cristina, hat den Bau eines eigenen Katamarans beauftragt, der in der
nächsten Saison 2018/2019 ihren Hotelgästen ermöglichen wird, die Estancia ohne
Zwischenübernachtung in El Calafate zu erreichen. Zukünftig können die Hotel-
Gäste zwischen dem Tagesausflügler-Boot, welches um 08:30 Uhr ab Punta
Bandera zur Estancia verkehrt und einem Boot, das am frühen Nachmittag fahren
wird, wählen. Ebenfalls können Sie ab der Estancia Cristina nach Punta Bandera
entweder am späten Vormittag oder Nachmittag zurückfahren. Damit soll die bisher
erforderliche Zwischenübernachtung vermieden werden. Die Hotel-Gäste der
Estancia Cristina werden zukünftig also wählen können, mit welchem Boot sie
fahren. Dies stellt eine deutliche Verbesserung in der Anbindung der Estancia
Cristina dar. Die 3 Tagesausflüge zur Estancia Cristina ab/bis El Calafate werden
nach wie vor angeboten

Einmaliger Blick auf den Upsala-Gletscher
Estancia Cristina ist aktuell der einzige Ort, der einen Blick auf den Upsala-Gletscher gewährt, denn bis auf Weiteres dürfen auf Anweisung der Behörden des Nationalparks Los Glaciares keine Touristenschiffe den Upsala Kanal befahren. Da die Estancia Cristina mitten im Nationalpark liegt, können nur die Übernachtungsgäste und Tagesausflügler der Estancia den Upsala-Gletscher besuchen.

 

Februar 2017

Estancia Cristina: Übernachtung oder Tagesausflug?
Gäste, die auf der Estancia übernachten, genießen viele Vorteile gegenüber den Tagesbesuchern. Sie haben eine größere Auswahl an Aktivitäten und auch mehr Zeit, diese zu genießen. Das wunderbare Restaurant Octagono, die Bar und Lounge stehen ausschließlich Übernachtungsgästen zur Verfügung.

Reduzierte Preise

Ausländische Gäste auf der Estancia Cristina profitieren von der Erstattung der Mehrwertsteuer und somit vergünstigten Preisen.

 

Neus Buch beschreibt das Leben und die Geschichte der Estancia                                      

Estancia Cristina hat in dem wunderbaren, neuen Buch "On the Shores Of Lake Argentino” einen Platz erhalten. Das Werk vom Fotografen Florian von der Fecht erzählt die Geschichten von verschiedenen Menschen, Reisenden und Entdeckern, die die Geschichte der Region, die heute zum Los Glaciares Nationalpark gehört, geprägt haben. Darunter befindet sich auch ein Abschnitt über Percival Masters und seine Familie, die die abgelegene Estancia Cristina 1914 aufgebaut haben. Das Buch zeigt viele schöne Fotos von der Estancia und dokumentiert die harschen Verhältnisse des täglichen Lebens im abgelegenen, patagonischen Argentinien.